MENU

Allgemeine Verkaufsbedingungen

PRÄAMBEL – CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY / SOZIALE UNTERNEHMENSVERANTWORTUNG

Da sich FieldTurf Tarkett (eine französische Gesellschaft mit Sitz in der 1 Terrasse Bellini, Tour Initiale, TSA 14201, 92919 Paris La Défense Cedex, Frankreich) zur Nachhaltigkeit und zum verantwortungsvollen wirtschaftlichen Handeln verpflichtet hat, ist FieldTurf Tarkett dem Global Compact der Vereinten Nationen beigetreten. FieldTurf Tarkett erwartet daher von seinen Lieferanten und Kunden eine Unternehmenspolitik zu haben, die die Verpflichtungen des Global Compact der Vereinten Nationen berücksichtigt und bei der die zehn Prinzipien des Global Compact hinsichtlich Menschenrechte, Arbeitsgesetze, Umwelt und Anti-Korruption im eigenen Unternehmen und gegenüber den eigenen Lieferanten und Kunden angewendet werden. Um diese Prinzipien einzusehen, besuchen Sie bitte die folgende Website: http://www.unglobalcompact.org.

ARTIKEL 1 – ANWENDBARKEIT UND EINWENDBARKEIT DER ALLGEMEINEN VERKAUFSBEDINGUNGEN

Soweit nicht ausdrücklich anderweitig vereinbart und unterzeichnet durch FieldTurf Tarkett (nachfolgend „FieldTurf Tarkett“) und dem Käufer, regeln diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (nachfolgend „Verkaufsbedingungen“) den Rahmen der Geschäftsbeziehung zwischen FieldTurf Tarkett und dem Käufer (nachfolgend gemeinsam als „Parteien bezeichnet“).

Die Verkaufsbedingungen werden dem Käufer geschickt oder gegeben, um ihn in die Lage zu versetzen, eine Bestellung aufzugeben. Infolgedessen ist auch die vollumfängliche und vorbehaltslose Anerkennung der Geltung dieser Verkaufsbedingungen durch den Käufer unter Ausschluss jedweder sonstiger Dokumente ohne vertraglichen Wert wie Broschüren oder Kataloge, die nur einen hinweisenden Zweck haben, Voraussetzung für eine aufgegebene Bestellung.

Keine besondere Bedingung, die in den Dokumenten des Käufers, insbesondere den Allgemeinen Einkaufsbedingungen, erscheint, soll gegenüber diesen Verkaufsbedingungen Vorrang gelten, es sei denn FieldTurf Tarkett hat eine anderweitige formelle, schriftliche Zustimmung gegeben. Jede Bedingung, die diesen Verkaufsbedingungen widerspricht, ist daher gegenüber FieldTurf Tarkett nicht anwendbar und zwar ungeachtet des Zeitpunkts, zu dem FieldTurf Tarkett davon in Kenntnis gesetzt wurde, außer FieldTurf hat ausdrücklich etwas anderweitigem zugestimmt.

ARTIKEL 2 – BESTELLUNGEN

Bestellungen müssen schriftlich aufgegeben werden.

FieldTurf Tarkett wird nur durch solche durch seine Handelsvertreter, Vertreter, Bevollmächtigte oder Arbeitnehmer entgegengenommenen Bestellungen gebunden, die schriftlich durch FieldTurf Tarkett gegenüber dem Käufer bestätigt wurden (nachfolgend „Bestellbestätigung“).

Nach Empfang der Bestellbestätigung muss der Käufer die Bedingungen der Bestellbestätigung nachprüfen und etwaige Beanstandungen innerhalb von zwei (2) Werktagen durch schriftliche Mitteilung einlegen.

Jede von dem Käufer begehrte Änderung oder Stornierung einer Bestellung kann nur berücksichtigt werden, (i) wenn FieldTurf eine entsprechende schriftliche Mitteilung vor der Herstellung der Produkte empfangen hat, wobei vereinbart ist, dass es FieldTurf frei steht, die gewünschte Änderung anzunehmen oder nicht. Falls FieldTurf Tarkett aus kaufmännischen Gründen ausnahmsweise eine Stornierung der Bestellung nach Herstellung der Produkte akzeptiert, wird der Käufer fünfundzwanzig Prozent (25%) des Gesamtbetrages der stornierten Bestellung an FieldTurf Tarkett als Beteiligung an den FieldTurf Tarkett entstandenen Kosten wie Herstellung, Lagerung, Umpackung sowie alle anderen Kosten, die aus der stornierten Bestellung herrühren, zahlen. Insofern wird FieldTurf ein Schreiben mit einer Erinnerung an die Anwendung dieser Vorschrift vor Ausstellung einer Gutschrift für die entsprechende Rechnung schicken.

Die Bestellung wird durch den Käufer eingegangen und kann ohne Zustimmung von FieldTurf Tarkett nicht übertragen werden.

ARTIKEL 3 – LIEFERUNG

3.1. Bedingungen

Lieferung erfolgt:

  • Entweder mit Beginn des Abladens auf dem Betriebsgelände des Käufers oder von diesem angegebenen Warenlager, falls der Transport von FieldTurf Tarkett ausgewählt und organisiert wird;
  • Oder mit Schließen der Türen des Lastwagens auf dem Betriebsgelände von FieldTurf Tarkett, wenn der Transport vom Käufer ausgewählt und durchgeführt wird. In diesem Fall soll der Käufer die gelieferten Produkte ohne Verzögerung abholen. Jedwede Kosten, die aufgrund einer unterlassenen Abholung der Produkte (Obhut, Aufbewahrungskosten etc.) entstehen, sind ausschließlich vom Käufer zu tragen, der sich bereits mit der Aufgabe der Bestellung dazu verpflichtet hat, solche Kosten zu zahlen;
  • Oder im Fall des Exports mit Entladung am Exporthafen mit oder ohne Versicherung oder gemäß jeder anderen in der Bestellungbestätigung geregelten Bestimmung.

In jedem Fall ist FieldTurf Tarkett nicht verpflichtet, die Lieferung vorzunehmen, wenn der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen gegenüber FieldTurf Tarkett nicht nachgekommen ist und zwar ungeachtet aus welchem Grund. FieldTurf Tarkett ist ausdrücklich berechtigt, Teillieferungen vorzunehmen.

Im Fall einer vom Käufer gewünschten Expresslieferung werden die Kosten eines solchen Transports dem Käufer in Rechnung gestellt.

Für den Fall, dass der Käufer die Annahme der gelieferten Produkte bei der Lieferung ohne Grund verweigert, d.h. wenn der Käufer zum Beispiel die Konformität der Produkte mit der Bestellung nicht bestritten hat, verpflichtet sich der Käufer hiermit fünfzig Prozent (50%) des Gesamtbetrages der abgelehnten Bestellung als Beteiligung an den FieldTurf entstandenen Kosten wie insbesondere Versendung, Lagerung, Umpackung sowie alle anderen Kosten, die infolge der abgelehnten Bestellung entstanden sind, zu zahlen. FieldTurf wird ein Schreiben mit einer Erinnerung an die Anwendung dieser Vorschrift vor Ausstellung einer Gutschrift für die betreffende Rechnung schicken.

3.2 Lieferzeit

Liefertermine, soweit erwähnt, sind nur informatorisch. Der Käufer erkennt an, dass Lieferungen von den Möglichkeiten der Beschaffung, Herstellung und dem Transport abhängig sind. Deswegen haftet FieldTurf Tarkett nicht für die Einhaltung von Lieferfristen.

3.3. Risiko

Unabhängig von dem in Ziffer 3.1 definierten Lieferdatum erfolgt der Gefahrübergang mit Übergabe der Produkte an den Beförderer. Die Produkte und ihre Verpackung werden daher auf Risiko des Käufers befördert.

Im Fall einer Beschädigung oder Mindermengen ist es Sache des Käufers seine Rechte gegenüber der Beförderungsunternehmens gemäß der Vorschriften von Artikel L.133-3 des französischen Handelsgesetzbuches zu sichern und gleichzeitig eine Kopie des Schreibens an FieldTurf Tarkett zu schicken.

ARTIKEL 4 – REKLAMATIONEN

Unbeschadet der Maßnahmen, die der Käufer gegenüber dem Beförderungsunternehmen gemäß Artikel 3.3 dieser Verkaufsbedingungen zu treffen hat, sind etwaige Beanstandungen in Hinsicht auf Mindermengen, Eigenschaften und/oder Art der gelieferten Produkte mit Einschreiben mit Rückschein (oder Express-Brief für Export) spätestens innerhalb von acht (8) Tage nach Empfang der Produkte geltend zu machen. Sichtbare Mängel sollen sofort angezeigt werden und in jedem Fall spätestens innerhalb von dreißig (30) Tagen vom Datum der Entdeckung an mit Einschreiben mit Rückschein (oder Express-Brief für Export). Falls der Käufer dies unterlässt, gelten die Produkte als konform entsprechend der Spezifikationen sowie mangelfrei.

Falls die Produkte eingebaut werden, soll der Einbau am Tag der Entdeckung eines solchen sichtbaren Mangels eingestellt werden. Die Gewährleistungsregelungen sind nicht anwendbar, wenn der Käufer diese Einstellung unterlässt.

Jede Mängelanzeige soll den Lieferschein, das Bestellformular und die Kaufrechnung des Produkts, auf dass sich die Mängelanzeige bezieht, enthalten.

Der Käufer soll zusätzlich alle Nachweise in Hinsicht auf die seinen Ansprüchen zugrunde liegenden Tatsachen zur Verfügung stellen, wobei FieldTurf Tarkett sich das Recht vorbehält, Nachfragen zu stellen oder direkt oder indirekt eigene Ermittlungen anzustellen.

Produkte dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von FieldTurf Tarkett nicht zurückgegeben werden.

Wenn ein sichtbarer Mangel oder eine Mindermenge von Field Turf Tarkett tatsächlich festgestellt wurde, kann der Käufer von FieldTurf Tarkett nur verlangen, die mangelhaften Produkte zu ersetzen oder die fehlenden Produkte zu liefern. Jede andere Form der Entschädigung ist ausgeschlossen. Mängelanzeigen des Käufers befreien ihn nicht von seiner Zahlungsverpflichtungen hinsichtlich der betroffenen Produkte.

ARTIKEL 5 – GEWÄHRLEISTUNG – HAFTUNG

5.1 Gewährleistung für versteckte Mängel

Jede Forderung hinsichtlich versteckter Mängel muss mittels Einschreiben mit Rückschein (oder Express-Brief bei Export) nicht später als dreißig (30) Tage nach der Mitteilung durch den Käufer geltend gemacht werden. Falls der Einbau bereits begonnen hat, muss er am Tag, an dem der Mangel entdeckt wird, eingestellt werden. Ansonsten ist die Gewährleistung ausgeschlossen.

Falls FieldTurf Tarkett die Gewährleistungskriterien für die betreffenden Produkte als nicht erfüllt erachtet, wird FieldTurf Tarkett das Produkt in eigenem Ermessen austauschen oder einen Teilbetrag oder den Gesamtbetrag für dieses Produkt gemäß des für das Produkt geltende Gewährleistungsdokuments erstatten.

Falls Produkte mit niedrigerer oder abgewerteter Qualität im „Ist-Zustand“ verkauft werden, sind Ansprüche ausgeschlossen.

Der berufsmäßige Käufer derselben Fachgebiets muss Nachweise der bei Empfang der Produkte durchgeführten Überprüfungen vorlegen.

5.2 Haftung

FieldTurf Tarkett ist in keinem Fall gegenüber dem Käufer haftbar, wenn die Produkte vom Käufer nicht in geeigneter Weise für den beabsichtigten Zweck ausgewählt worden sind oder wenn sie nicht gemäß der Empfehlungen von FieldTurf Tarkett ordnungsgemäß genutzt, gelagert und/oder instandgehalten oder wenn sie nicht gemäß dem Stand der Technik genutzt worden sind.

In keinem Fall haftet FieldTurf Tarkett für indirekte Schäden wie, aber nicht ausschließlich, wirtschaftliche Verluste (einschließlich entgangener Gewinn).

In jedem Fall ist die Haftung von FieldTurf insgesamt beschränkt auf den Betrag der betreffenden Bestellung.

ARTIKEL 6 – PREIS

Die Preise sind in Euro und, außer FieldTurf hat ausdrücklich schriftlich etwas anderweitiges zugestimmt, netto und ohne Steuern. Es gelten die Preise, die an dem Datum, das in der Bestellbestätigung angegeben ist, in Kraft sind.

Die anwendbaren Preise werden von FieldTurf Tarkett jedes Jahr und auf Anfrage des Käufers mitgeteilt.

Der Vertragspreis, die Lieferungs- und Erfüllungstermine sowie alle Erfüllungsgarantien werden angemessen angepasst, um zusätzliche Kosten von FieldTurf Tarkett, die aufgrund neuer Verpflichtungen und/oder aufgrund von Änderungen von Industriespezifikationen, Codes, Standards, anwendbaren Gesetzen oder Verordnungen entstanden sind, widerzuspiegeln. Falls nicht anderweitig bestimmt, soll jede mögliche Preisreduzierung, die durch FieldTurf Tarkett gewährt wird, nur für die Bestellung gelten, auf die sie sich bezieht.

ARTIKEL 7 – RECHNUNGSSTELLUNG

Jeder Verkauf wird dem Käufer durch FieldTurf Tarkett in Rechnung gestellt. Der Käufer akzeptiert die Möglichkeit von Teilrechnungen im Einklang mit den Lieferungen.

FieldTurf Tarkett ist berechtigt zusätzliche Kosten, die aufgrund zusätzlicher Services in Zusammenhang mit den Produkten entstanden sind, in Rechnung zu stellen. Eine Liste dieser Services ist der Preisliste beigefügt.

ARTIKEL 8 – ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Die von FieldTurf Tarkett ausgestellten Rechnungen sind zahlbar netto und ohne Abzug innerhalb von maximal dreißig (30) Tagen ab Rechnungsdatum, außer es wurde ausdrücklich etwas anderweitiges bestimmt.

FieldTurf Tarkett ist nicht verpflichtet, eine Zahlungsmöglichkeit, die es dem Käufer in der Vergangenheit gewährt hat, beizubehalten.

Falls der Verkauf eine oder mehrere Lieferungen beinhaltet, kann ein Zahlungsverzug für nur eine der Lieferungen oder die Abweisung einer Rechnung automatisch im Ermessen von FieldTurf Tarkett zur sofortigen Kündigung des Verkaufs führen.

Jeder Zahlungsverzug zum Fälligkeitstermin führt ohne Mahnung und ohne Präjudiz hinsichtlich aller in Betracht kommenden Schäden zu:

– sofortige Zahlbarkeit aller vom Käufer geschuldeter Beträge, einschließlich solcher, für die ursprünglich ein späterer Fälligkeitstermin vorgesehen war;

– Zahlbarkeit einer Vertragsstrafe wegen verspäteter Zahlung an dem Tag, der auf das in der Rechnung angegebene Zahlungsdatum folgt, und die dem aktuellen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zuzüglich 10 Prozentpunkte entspricht (Zinssatz, der gemäß der Vorschriften des Artikel L.441-6 des französischen Handelsgesetzbuches in Kraft ist);

– eine feste Summe von 40 Euro und zuzüglich alle Kosten, die Tarkett für die Einziehung der fälligen Beträge entstehen;

– dem Recht, jede Lieferung auszusetzen; in diesem Fall werden Lieferungen erst wieder aufgenommen, nachdem alle fälligen Beträge und angefallenen Zinsen infolge des Verzugs vollständig gezahlt wurden;

– sich das Recht vorzubehalten, den Verkauf zu stornieren und die sofortige Rückgabe der Produkte auf Kosten des Käufers zu verlangen;

– dem Recht zu jeder Zeit die Rückgabe der gelieferten Produkte zu verlangen, wobei die Rückgabekosten vom Käufer zu tragen sind und alle durch den Käufer bereits geleisteten Zahlungen von FieldTurf Tarkett als Vertragsstrafe einbehalten werden;

– der Zahlung aller Rechtsverfolgungskosten jedweder Gerichtsverfahren durch den Käufer.

Im Fall der Verschlechterung der finanziellen Situation des Käufers, die die Forderungen von FieldTurf Tarkett gefährdet, behält sich FieldTurf Tarkett das Recht vor, laufende Bestellungen auszusetzen oder zu stornieren. FieldTurf ist zudem berechtigt, Sicherheit oder Vorauszahlung zu verlangen, wobei laufende Bestellungen ausgesetzt werden, bis besagte Sicherheit oder Vorauszahlung erhalten wurde. Zahlungen sollen immer an FieldTurf Tarkett’s Sitz gemacht werden.

ARTIKEL 9 EIGENTUMSVORBEHALT

FieldTurf Tarkett behält sich das Eigentum an allen verkauften Produkten bis zur vollständigen Zahlungen des Kaufpreises sowie der Nebenkosten vor.
Die Aushändigung eines erstellten Dokuments, dass eine Zahlungsverpflichtung begründet (Wechsel oder ähnliches) gilt nicht als Zahlung im Sinne dieser Vorschrift.
Verzug an einem der Fälligkeitstermine kann zu einem Anspruch auf vollständige Rückgabe der Produkte führen.
Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises durch den Käufer kann FieldTurf Tarkett zu jeder Zeit eine Inventur auf dem Betriebsgelände des Käufers durchführen, um sich vergewissern, dass die Produkte in natura existieren und sie als Produkte, die FieldTurf Tarkett gehören, ausgewiesen werden.
Ungeachtet der vorstehenden Regelungen, geht die Gefahr des Verlusts und der Verschlechterung der unter dem Eigentumsvorbehalt stehenden Produkte sowie die Gefahr von Schäden, die dadurch verursacht werden, mit Lieferung der Produkte wie in Artikel 3.1 und 3.3 definiert auf den Käufer über.

ARTIKEL 10 – VERTRAULICHKEIT

Der Käufer soll jede Information, die er im Rahmen der Bestellungen erhält, vertraulich behandeln.

ARTIKEL 11 – FABRIKATIONSABWEICKUNGEN / ENTWICKLUNG DER PRODUKTE

Der Käufer erkennt hiermit das Bestehen von Fabrikationsabweichungen, wie sie in den jeweiligen produktbezogenen technischen Daten angegeben sind, welche z.B. auf der Website zur Verfügung stehen und zugänglich sind, an. Dem Käufer ist klar, dass diese von einer Produktfamilie zu einer anderen abweichen können. Dasselbe gilt für Farbunterschiede zwischen verschiedenen Produkten und zwischen hergestellten Produkten und deren Mustern. Diese Unterschiede und Abweichungen werden vom Käufer ausdrücklich akzeptiert.

FieldTurf Tarkett ist berechtigt, Änderungen an den Produkten im Zusammenhang mit technischen Entwicklungen vorzunehmen. Der Käufer soll um Mitteilung bitten, bevor er Bestellungen aufgibt.

ARTIKEL 12 – IMPORTE

Alle Anforderungen für den Import von Produkten in das Gebiet oder zu dem Lieferort, das/der mit dem Käufer vereinbart wird, gelten mit Absendung der Bestellungen als vom Käufer erfüllt. Ab dieser Zeit trägt der Käufer alle Risiken und übernimmt die Haftung hinsichtlich einer eventuellen Ablehnung des Imports durch den Zoll oder andere Behörden.

ARTIKEL 13 – HÖHERE GEWALT

Jede Produktionseinstellung infolge von Schwierigkeiten bei der Beschaffung, infolge einer Verknappung von Arbeitskräften und/oder Material, infolge von Streiks oder Transportunterbrechungen wird ausdrücklich als höhere Gewalt anerkannt und zwar zusätzlich zu denen, die üblicherweise als Fälle höherer Gewalt durch die französische Rechtsprechung anerkannt werden.

ARTIKEL 14 – EINSTELLUNG VON ZAHLUNGEN – SCHUTZMAßNAHMEN; SANIERUNGSVERFAHREN; LIQUIDATION

Im Fall einer Zahlungseinstellung, eines Verfahrens zur Ergreifung von Schutzmaßnahmen, eines gerichtliches Sanierungsverfahren oder einer gerichtlichen Liquidation hat der Käufer FieldTurf Tarkett dies sofort per Einschreiben mit Rückschein mitzuteilen. Dasselbe gilt, falls ein ad hoc Vertreter, der für den Käufer handelt, bestellt wird.

ARTIKEL 15 – SALVATORISCHE KLAUSEL

Die Parteien vereinbaren ausdrücklich, dass die übrigen Bestimmungen der Verkaufsbedingungen unberührt und in Kraft bleiben, wenn eine Regelung der Verkaufsbedingungen aufgrund gesetzlicher Regelungen, einer Verordnung oder infolge eines rechtskräftigen Urteils des zuständigen Gerichts für unwirksam oder undurchsetzbar befunden wird. ARTIKEL

16 – VERZICHT

Ein Verzicht oder Verzug der Geltendmachung von Rechten aufgrund dieser Verkaufsbedingungen durch FieldTurf Tarkett bedeutet keinen Verzicht, in Zukunft dasselbe Recht oder andere Rechte geltend zu machen.

ARTIKEL 17 – ANWENDBARES RECHT

Die Verkaufsbedingungen unterliegen dem französischen Recht unter Ausschluss der Regelungen des Kollisionsrechts.

Die Parteien vereinbaren, dass das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980 ausgeschlossen wird.

ARTIKEL 18 – GERICHTSSTAND

Die Handelsgerichte von Nanterre sind ausschließlich zuständig für alle Streitigkeiten, die aufgrund dieser Verkaufsbedingungen oder im Zusammenhang mit diesen Verkaufsbedingungen und/oder der Beziehung der Parteien, ungeachtet des Ortes der Bestellung, der Lieferung und/oder der Zahlungsmethode und auch im Fall eines „appel en garantie“ (besondere Art der Streitverkündung nach französischem Recht) oder einer Mehrheit von Beklagten.

ARTIKEL 19 – BESTIMMUNG DES AUFENTHALTS

Die Parteien wählen ihre jeweils eingetragenen Sitze als Aufenthalt.

ARTIKEL 20 - SPRACHE

Die Verkaufsbedingungen existieren in einer französischen und einer deutschen Version. Im Fall eines Widerspruchs ist die französische Version maßgeblich und vorrangig.

ARTIKEL 21 – DATENVERARBEITUNG UND FREIHEITSRECHTE

In Übereinstimmung mit den Bedingungen des französischen Gesetzes Nr. 78-17 vom 06. Januar 1978, in Bezug auf Informationstechnologie, Akten und bürgerliche Freiheiten, kann FieldTurf Tarkett Zugang zu Informationen über den Käufer im Zusammenhang mit den Geschäftsbeziehungen, die die Parteien haben können, haben oder solche Informationen sammeln. Diese Informationen sind allein für FieldTurf Tarkett bestimmt.

Der Käufer kann seine Rechte hinsichtlich des Zugangs und einer Korrektur der Informationen in Übereinstimmung mit den Bedingungen des Gesetzes Nr. 78-17 vom 06. Januar 1978 in Bezug auf Informationstechnologie, Akten und bürgliche Rechte, per E-Mail an die folgende Adresse: fieldturftarkett@tarkett.com ausüben.

Die Verkaufsbedingungen schließen alle früheren Allgemeinen Verkaufsbedingungen aus und ersetzen diese.

Einen Vetriebsmitarbeiter finden

FieldTurf hat ein weit verbreitetes Netz von Vertriebsmitarbeitern und Vertriebspartnern in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Einen Mitarbeiter in Ihrer Nähe finden.

Informationen anfordern

Unseren Kunden zu dienen und Ihnen Ihre Projekte zu bauen ist unsere Priorität. Teilen Sie uns mit, wie wir Sie unterstützen können!